28.03.2017 | Saarbrücker Zeitung:

top baskets100Das letzte Heimspiel deutete an, was für die Baskets98 Völklingen in dieser Saison in der 2. Basketball-Regionalliga drin gewesen wäre:

Gegen den Tabellenzweiten SC Bergstraße, der sich vor dem Spiel noch Hoffnungen auf die Meisterschaft machen durfte, holte Völklingen seinen dritten Sieg in Folge – und feierte mit dem 74:70 (46:39)-Erfolg einen versöhnlichen Abschluss vor den eigenen Fans.(bene)

„Wir haben uns gut verkauft. Den Zuschauern dürfte das Spiel gefallen haben. Es war eine abwechslungsreiche Partie“, sagte Baskets-Trainer Alfredo Pecorino nach dem vorletzten Auftritt am Sonntag in einer nicht minder wechselhaften Runde, die geprägt war von personellen Engpässen.
Vor 70 Zuschauern lag Völklingen nach dem ersten Viertel mit 20:27 zurück. Danach stellten die Baskets um. „Im zweiten Viertel haben wir in der Verteidigung von Manndeckung auf Zone umgestellt. Damit kam Bergstraße nicht zurecht. Außerdem haben wir viel weniger Fehler gemacht“, erklärte Pecorino das Zustandekommen der 46:39-Führung zur Pause.

Im dritten Viertel erzielten die Baskets nur sechs Punkte beim 6:14. Doch im Schlussviertel kamen sie nach dem 52:53-Rückstand zurück. Letztlich brachte Völklingen den Sieg nach Hause und bleibt Zehnter. Edouard Diouf war mit 17 Punkten bester Werfer, gefolgt von Michael Klein und Benjamin Kessler (je 15 Zähler).
Für Kessler war es das letzte Heimspiel im Baskets-Dress. Der mit 16,2 Punkten im Schnitt beste Werfer arbeitet in Bonn und wird für die auch in der 2. Regionalliga spielende BG Bonn spielen. „Wir haben uns stark zurückgekämpft und als Mannschaft gut funktioniert“, lobte Kessler. Bevor er die Baskets verlässt, hat er noch Ziele. Am 7. April trifft Völklingen beim Saarlandpokal-Endturnier in Schiffweiler im Halbfinale auf Oberligist TuS Herrensohr. „Wir sind heiß auf den Pokal. Wir wollen das Traumfinale gegen Saarlouis“, hofft er auf ein Endspiel zwei Tage später gegen die Sunkings aus der 1. Regionalliga. Das Saisonfinale in der Liga ist am Sonntag um 17.30 Uhr beim Tabellendritten Gießen Pointers.

Go to top